Ich gelobe Besserung…

Nachdem wir das Kenneltreffen für heute abgesagt haben (Corona und Regenwetter lassen grüßen) habe ich Zeit so Allerlei aufzuarbeiten.

Was war so los?

Die C-chen waren Röntgen. Zwar noch nicht alle, aber die letzten beiden gehen auch noch. Die Ergebnisse sind durchwachsen, wir waren jedoch schon vorgewarnt. Es zeigte uns, dass die Entscheidung, Amica aus der Zucht zu nehmen, die richtige war und ist.

Der Papa der E-chen steht fest – ENDLICH. Wir wappnen uns auch betreffs Corona und sind gespannt, wann Pepper mitzieht. Mit Ihrem unregelmäßigen Zyklus ist die Planung nicht einfach, eigentlich nicht möglich. Aber wird sind gewappnet! Auch die Augen sind untersucht, da haben wir Ginger gleich mitgenommen und bei Beiden ist alles Bestens.

Außerdem hat Pepper *Irislav Costa Rica* uns mit einer Umfangsvermehrung einen unglaublichen Schrecken eingejagd. Ganz langsam heilt die Narbe zu und die Horrortage sind vergessen. Falscher Alarm, alles gut. Ein Glück! Was wäre unser Rudel nur ohne Pepper?! Somit war auch keine Brauchbarkeitsprüfung angesagt. Was solls, laufen es halt nächstes Jahr Mutter und Tochter gemeinsam.

Ginger *Chocomotions Driving Miss Daisy* besteht im September die Jugendanlagensichtung (JAS) im DRC. Eine schöne Prüfung auf der Ginger mich überrascht hat. Der erste Schrotschuss, die erste Schleppe durch echt happige Geländewechsel, mit dem Schilf gekämpft, einen ganzen Tag Prüfung. Wir sind stolz wie Bolle denn Sie hat sich als passionierter Jagdhund gezeigt. Genau das, was wir als Züchter sehen möchten hat uns die Verpaarung gebracht.

Mocca genießt Ihr Rentnerdasein. Das Augenlicht wird langsam schlechter aber die Freude wird dafür bei Fressen und Gassi umso größer. Ich kenne keinen Hund, der sich derart freuen kann.

Nun mache ich, bei dem fiesen Wetter endlich endlich ans Fotobuch der D-chen. Wie das so kange liegen bleiben konnte weiß ich auch nicht!

Bleibt gesund!